Projekte des Archivs

Zusammen mit Partnern arbeitet das Archiv an der Erschließung, Erforschung, Konservierung, Digitalisierung und Edition seiner Sammlungsbestände.

Heinrich Mann Digital –
Eine transnationale Rekonstruktion

Ein internationales Kooperationsprojekt ermöglicht erstmals die virtuelle Zusammenführung der verstreuten Schriften von Heinrich Mann: 2021 werden die beteiligten Archive seine Manuskripte und Briefe in digitaler Form gemeinsam präsentieren.

mehr

Digitalisierung des literarisch-kunsthistorischen Nachlasses von Carl Einstein

In dem Kooperationsprojekt mit dem Haus der Kulturen der Welt wurden die Handschriften des Kunsthistorikers Carl Einstein, insgesamt über 8.000 Seiten, digitalisiert und an die Archivdatenbank angebunden.

mehr

Theodor W. Adorno,
Vorträge 1949–1968

Im Auftrag des Theodor W. Adorno Archivs und der Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur wird derzeit im Benjamin Archiv die Edition der „Vorträge 1949–1968“ von Theodor W. Adorno erarbeitet. Der Band soll 2018 im Suhrkamp Verlag erscheinen. Herausgegeben werden 21 improvisierte Vorträge, die Adorno nach seiner Remigration, zwischen den Jahren 1949 und 1968 gehalten hat.

mehr

Digitalisierung des Nachlasses von Florens Christian Rang

Der Nachlaß von Florens Christian Rang (1864–1924) wurde als Zustiftung von der Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur für das Walter Benjamin Archiv übernommen. Nach den Tage- und Notizbüchern werden in einem zweiten Projektabschnitt seit November 2015 die Handschriften- und Typoskriptkonvolute einzelner Werke des deutschen Theologen, Politikers, Schriftstellers und engen Freundes Walter Benjamins digitalisiert.

mehr

Kritische Gesamtausgabe „Werke und Nachlaß“ Walter Benjamins

Im Auftrag der Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur herausgegeben von Christoph Gödde und Henri Lonitz in Zusammenarbeit mit dem Walter Benjamin Archiv

Seit 2008 erscheint im Suhrkamp Verlag die kritische Gesamtausgabe „Werke und Nachlaß“ Walter Benjamins. Angelegt auf 21 Bände, umfasst die Edition erstmals sämtliche Schriften und den Nachlass Walter Benjamins. Im Zuge der Neuedition wurde der Nachlass, die Basis dieser Ausgabe, komplett restauriert, digitalisiert und in der Datenbank der Akademie der Künste neu verzeichnet.

mehr

Sicherung und Digitalisierung des Nachlasses von Theodor W. Adorno

Das Theodor W. Adorno Archiv ist eine Einrichtung der Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur, die Eigentümerin des Gesamtnachlasses von Adorno ist. Das Benjamin Archiv hat die Fortsetzung der Erschließung und Bestandssicherung des Adorno-Nachlasses übernommen. Seit 2004 werden sämtliche Papiere und Tonaufnahmen digital reproduziert und als Dateien gespeichert, um die Nutzung der Archivalien zu gewährleisten, ohne diese zu gefährden.

mehr