Underground und Improvisation: ausgestellt und aufgeführt

Gespräch

Die Kuratoren der beiden Ausstellungen „Notes from the Underground. Art and Alternative Music in Eastern Europe 1968–1994" und „Free Music Production / FMP: The Living Music" sowie die Kuratoren der Veranstaltungen diskutieren mit den Akademiemitgliedern Birgit Hein (Vizedirektorin Sektion Bildende Kunst) und Manos Tsangaris (Direktor Sektion Musik) über das Beziehungsgefüge zwischen experimenteller und improvisierter Musik und den Strategien der Bildenden Kunst in Bezug auf die Künstlerszenen in Ost und West zur Zeit des Kalten Krieges. Wie können diese Entwicklungen von Heute aus reflektiert werden, und wie wirken sich diese Beziehungen auf die Gegenwartskunst aus?

Donnerstag, 15.3.2018

18 Uhr

Hanseatenweg

Halle 2

Panel: David Crowley, Daniel Muzyczuk, Markus Müller, Louis Rastig, Angela Lammert

Moderation: Birgit Hein, Manos Tsangaris

In deutscher und englischer Sprache

Eintritt mit Ausstellungsticket

Kartenreservierung

Tel.: (030) 200 57-1000
E-Mail: ticket@adk.de

Weitere Informationen

www.adk.de/underground-improvisation

powered by webEdition CMS