Demonstration gegen Wiederaufbau der Garnisonskirche in Potsdam, 2016. Foto © Philipp Oswalt

Rekonstruktion Garnisonkirche Potsdam: Lernort oder Identifikationsort?

Podiumsgespräch

Seit 2017 wird der Turm der Garnisonkirche in Potsdam unter Schirmherrschaft des Bundespräsidenten wieder aufgebaut. In einem offenen Brief haben im August 2019 Kulturschaffende und Wissenschaftler*innen grundlegende Änderungen an dem Projekt eingefordert. Sie kritisieren eine fehlende Distanz zu den rechtslastigen und militaristischen Traditionen des Ortes. In Folge des Briefes wurde der Nachbau des Glockenspiels wegen seiner rechtslastigen Widmungen abgeschaltet, aber die Fragen nach der architektonischen Erscheinung und nach der Trägerschaft des Projektes bleiben.

Podiumsgespräch mit Thomas Albrecht, Berlin, Architekt der Garnisonkirche Potsdam; Wolfgang Huber, ehemaliger Bischof Berlin-Brandenburg; Detlef Karg, Landeskonservator Brandenburg a.D.; Philipp Oswalt, Kassel, Mitinitiator der Petition und Hildegard Rugenstein, Pastorin, Potsdam

Begrüßung: Matthias Sauerbruch

Einführung ins Thema von Wolfgang Huber und Philipp Oswalt

Mittwoch, 4.12.

19 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

Podiumsgespräch mit Thomas Albrecht, Wolfgang Huber, Detlef Karg, Philipp Oswalt, Hildegard Rugenstein, Matthias Sauerbruch

In deutscher Sprache

€ 6/4