Anita Berber – Rekonstruktionen von MS Schrittmacher. Foto © Andreas-J. Etter

Was der Körper erinnert. Zur Aktualität des Tanzerbes MS Schrittmacher: Anita Berber – Rekonstruktionen

Tanz

Anita Berber, Tanzikone der 1920er Jahre, war ein über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannter Star. Wie keine andere hat sie die Sichtweisen auf Gender und Moral geöffnet und damit ihr Publikum auf die Probe gestellt. Der Choreograf Martin Stiefermann und die Tänzerin Brit Rodemund stellen das Schaffen und die Arbeitsweise der Tänzerin und Choreografin in den Mittelpunkt, jenseits der Skandale und ihrer oft verfälschten Wahrnehmung durch die Öffentlichkeit, und rekonstruieren auf Grundlage der Anita Berberová – Studie von Joe Jenčíks herausragende Soli der Anita Berber, begleitet von dem Pianisten David Schwarz.


Choreografie & Recherche & Rekonstruktion: Martin Stiefermann
Recherche Mitarbeit: Johanna Withelm, Karolina Keller
Recherche & Rekonstruktion & Tanz: Brit Rodemund
Musik: Pjotr Iljitsch Tschaikowsky, Camille Saint-Saëns, Frédéric Chopin, Richard Strauss, Claude Debussy
Recherche & Dramaturgie: Hartmut Schrewe
Ausstattung: Anike Sedello
Künstlerische Mitarbeit: Efrat Stempler
Produktionsleitung: Helena Tsiflidis
Bildmaterial: Courtesy Deutsches Tanzarchiv Köln, Anita Berber Privatarchiv Berlin

Ein TANZFONDS ERBE Projekt – Eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes. Kooperationspartner: Anita Berber Privatarchiv, Mime Centrum / ITI, K. Kieser Verlag

Sonntag, 8.9.

20 Uhr

Hanseatenweg

Halle 2

€ 13/7 

Weitere Informationen

www.adk.de/tanzerbe