Anhörung! Der Mann im Fahrstuhl

Hörspiel und Gespräch

Der Mann im Fahrstuhl ist ein Monolog aus Heiner Müllers Stück Der Auftrag. Erinnerung an eine Revolution (1979). Ein surrealer Albtraum von Macht und Ohnmacht, geht er auf einen Bittstellbesuch Müllers bei Erich Honecker zurück. Innerhalb des Werks von Heiner Müller hat sich dieser Text gleichsam verselbständigt und wurde 1988 von Heiner Goebbels als Musikhörstück komponiert, das u. a. bei Konzerten, als Hörspiel und schließlich auch als Schallplatte große Beachtung fand.

Dieser Abend ist Teil der Veranstaltungsreihe „Anhörung!" der Akademie der Künste. Die Reihe gibt Anlass, einige exemplarische Hörkunst-Stücke neu zu hören und zu besprechen, Archive zu erforschen, Grenzbereiche auszuloten und Foren der Öffentlichkeit zu erproben.

In Zusammenarbeit mit der Internationalen Heiner Müller Gesellschaft

Donnerstag, 7.2.2019

19 Uhr

Hanseatenweg

Halle 1

Hörspiel nach Heiner Müller

Realisation: Heiner Goebbels

ECM Produktion 1988 Ursendung HR 1989

43 Min

Gespräch: Christoph Buggert, Helen Müller, Clemens Pornschlegel

Moderation: Thomas Irmer

In deutscher Sprache

€ 6/4

Kartenreservierung

Tel.: (030) 200 57-1000
E-Mail: ticket@adk.de

powered by webEdition CMS