Sonntag, 30.10.
Filmvorführung, Vortrag und Diskussion

15 Uhr

Hanseatenweg

Studio

Der Stand der Bilder Filmprogramm Gábor Bódy (I)

15, 17 Uhr. Vorgestellt von László Beke, Kunsthistoriker, Budapest
Eintritt € 5/3 je Veranstaltung, Tageskarte € 8/5
>> im Rahmen von BLICKWECHSEL. Künstlerische Dialoge mit Polen
Samstag, 29.10.
Filmvorführung, Vortrag und Diskussion

14 Uhr

Hanseatenweg

Studio

+ Dokumentation

Der Stand der Bilder Filmprogramm Zbigniew Rybczyński

14, 17, 19 Uhr: Filme von Zbigniew Rybczyński. Einführung Piotr Krajewski und Siegfried Zielinski
20.30 Uhr: Lecture mit Zbigniew Rybczyński (in englischer Sprache)
Eintritt: € 5/3 je Veranstaltung, Tageskarte € 8/5, Lecture Eintritt frei
>> im Rahmen von BLICKWECHSEL. Künstlerische Dialoge mit Polen
29.10.2011 – 8.1.2012
Ausstellung

Mirosław Bałka - FRAGMENT

Dienstags bis sonntags 11-20 Uhr. 24. und 31.12. geschlossen, 26.12. geöffnet.
€ 6/4, bis 18 Jahre und am 1. Sonntag im Monat Eintritt frei
>> im Rahmen von BLICKWECHSEL. Künstlerische Dialoge mit Polen
Freitag, 28.10.
Ausstellungseröffnung

19 Uhr

Freitag, 28.10.
Filmvorführung, Vortrag und Diskussion

16 Uhr

Pariser Platz

Black Box

FIFTY – FIFTY / PÓŁ NA PÓŁ Abschlussfest

im Rahmen des Polnisch-deutschen Schülerprojekts "Fifty-Fifty"
Berichte, Ausblicke und Ergebnisse. Schüler-Jazz-Konzert unter der Leitung von Michael Wertmüller.
Eintritt frei
>> im Rahmen von BLICKWECHSEL. Künstlerische Dialoge mit Polen

28.10.2011 – 1.1.2012
Ausstellung

Hanseatenweg

Hallen

Der Stand der Bilder. Die Medienpioniere Zbigniew Rybczyński und Gábor Bódy

Dienstags bis sonntags 11-20 Uhr. 24. und 31.12. geschlossen, 26.12. geöffnet.
€ 6/4, bis 18 Jahre und am 1. Sonntag im Monat Eintritt frei.
>> im Rahmen von BLICKWECHSEL. Künstlerische Dialoge mit Polen
Donnerstag, 27.10.
Ausstellungseröffnung

19.30 Uhr

Hanseatenweg

Studio

Donnerstag, 27.10.
Konzert und Diskussion

19.30 Uhr

Hanseatenweg

Studio

+ Dokumentation

European Workshop for Contemporary Music (EWCM) Eröffnungskonzert BLICKWECHSEL

Kompositionen von Dariusz Przybylski, Jagoda Szmytka und Agata Zubel. Eintritt frei
>> im Rahmen von BLICKWECHSEL. Künstlerische Dialoge mit Polen
Mittwoch, 26.10.
Buchpremiere

20 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

Veruschka. Mein Leben Das außergewöhnliche Leben eines deutschen Weltstars

Vera Lehndorff im Gespräch mit dem Autor und Herausgeber Jörn Jacob Rohwer. Moderation: Luzia Braun
Eine Veranstaltung der autorenbuchhandlung berlin in Kooperation mit dem Dumont Buchverlag. Finissage des Jubiläums 35 Jahre autorenbuchhandlung berlin
€ 6, Eintrittskarten in der autorenbuchhandlung, Else-Ury-Bogen 599-601 am Savignyplatz. www.autorenbuchhandlung-berlin.de

Mittwoch, 26.10.
Filmvorführung, Vortrag und Diskussion

15 Uhr

Pariser Platz

Black Box

Dienstag, 25.10.
Buchpremiere

20 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

Inge Jens/Uwe Naumann: Klaus Mann. „Lieber und verehrter Onkel Heinrich“

Buchpremiere. Lesung und Gespräch mit Inge Jens und Uwe Naumann
€ 5/3
24. – 26.10.
Konzert

Hanseatenweg

Studio

European Workshop for Contemporary Music (EWCM) Öffentliche Proben

tagsüber
mit Rüdiger Bohn für das EWCM-Konzert am 27.10. mit Werken junger polnischer Komponisten
Eintritt frei
>> im Rahmen von BLICKWECHSEL. Künstlerische Dialoge mit Polen
24. – 28.10.
Kulturelle Bildung
Akademie der Künste, Pariser Platz, Hanseatenweg sowie Exkursionen

FIFTY – FIFTY / PÓŁ NA PÓŁ

Polnisch-deutsches Schülerprojekt in Berlin, Kostrzyn, Słubice.  
Eintritt frei, Anmeldung loetsch(at)adk.de
>> im Rahmen von BLICKWECHSEL. Künstlerische Dialoge mit Polen

21. – 22.10.
Symposium

Hanseatenweg

Hallen

Fluxus heute Zu Gast im „Raum für John Cage“

ab 11 Uhr
Vorbereitende Konferenz zur Ausstellung „Die Irren sind los …“. FLUXUS EREIGNISSE IN EUROPA 1962–1977
www.dieirrensindlos.tumblr.com
Eintritt frei
>> Im Rahmen von A Year from Monday. 365 Tage Cage
Sonntag, 16.10.
Lesung und Diskussion

17 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

Hans Neuenfels „Das Bastardbuch“ Fünf-Uhr-Tee

Lesung und Gespräch mit dem Autor, Moderation Petra Kohse
€ 5/3
Freitag, 14.10.
Preisverleihung und Film

20 Uhr

Hanseatenweg

Studio

Konrad-Wolf-Preis 2011 an Béla Tarr

Preisverleihung. Laudatio Ulrich Gregor, anschließend Film “Á Torinói Ló” / “Das Turiner Pferd” von Béla Tarr, Ungarn 2010, 146 Min., OmdU
Eintritt frei
Freitag, 14.10.
Vortrag und Diskussion

19 Uhr

Hanseatenweg

Hallen

4. Salon Kunst + Wissenschaft: Störungen Zu Gast im „Raum für John Cage“

Vorträge und Diskussionen mit Dirk Baecker, Friedrich von Borries, Julian Gutt, Anke Jentsch, Markus Popp, Christian Schneegass. www.diejungeakademie.de  
Eintritt frei
>> Im Rahmen von A Year from Monday. 365 Tage Cage
Donnerstag, 13.10.
Vortrag

19 Uhr

Pariser Platz

Plenarsaal

12.10.2011 – 5.2.2012
Ausstellung
Hôtel de Saint-Aignan, 71, rue du Temple, 75003 Paris

Walter Benjamin. Archives

Ausstellung der Akademie der Künste, der Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur und des Musée d’art et d’histoire du Judaïsme Paris
www.mahj.org  
Sonntag, 9.10.
Konzert

17 Uhr

Hanseatenweg

Hallen

Iannis Xenakis „Persephassa“ (1969) für 6 Schlagzeuger

Mit Maria Schneider, Daniel Buess, Matthias Engler, Jürgen Grözinger, Fran Lorkovic, Michael Weilacher, Leitung Michael Wertmüller
€ 6/4 (einschließlich Ausstellung)
>> Im Rahmen von A Year from Monday. 365 Tage Cage
Samstag, 8.10.
Konzert

18 Uhr

Hanseatenweg

Hallen

+ Dokumentation

Kontrolle und Zufall. Konzerte

Kompositionen von Schöllhorn, Goldmann, Moore, Ferneyhough, Brown, Brümmer, Kessler, Holliger, Rodriguez, Xenakis, Gespräch A. Hoffmann, P. Vogt, Kammerensemble Neue Musik Berlin (KNM Berlin) u.a.
€ 20/15

>> Im Rahmen von A Year from Monday. 365 Tage Cage
Freitag, 7.10.
Konzert

18 Uhr

Hanseatenweg

Hallen

+ Dokumentation

Kontrolle und Zufall. Konzerte

Kompositionen von Kreidler, Kreppein, Hespos, Xenakis, Cage, Stockhausen, Grosskopf, Globokar, Vortrag Jan C. Schmidt, Kammerensemble Neue Musik Berlin (KNM Berlin), M. Bauer u.a.
€ 20/15 (einschließlich Eintritt in die Ausstellungen)
>> Im Rahmen von A Year from Monday. 365 Tage Cage
Samstag, 1.10.
Konzert und Diskussion

19 Uhr

Hanseatenweg

Hallen

1951–2011: Musik und Positionen von Christian Wolff

Mit Christian Wolff (Klavier) und Robyn Schulkowsky (Schlagzeug). Im Anschluss Gespräch mit Erhard Grosskopf, Dörte Schmidt, Robyn Schulkowsky und Christian Wolff
€ 6/4
>> Im Rahmen von A Year from Monday. 365 Tage Cage